MELBOURNE
 
Emil207
 
GermanButcher196
 
Bayerinshangha195
 
Kotletten-Hors194
 
shanghai11193
 
kicker192
 
opauli2004192
 
Lupo191
 
Henn96189
 
Krissi12188
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
sarita137
JOMDA88136
 
shanghai11133
 
Appel128
 
rehauer125
 
Bayerinshangha125
 
Kotletten-Hors125
MaikeM124
Mr-URSTOFF124
Miguel124
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Melbourne-Pressespiegel 
Neuseeland verhängt Waffenverbot - Attentäter war in Österreich
(21. März) Die neuseeländische Regierung will die Waffen nach dem Massaker von Christchurch aus dem Privatbesitz der Bürger aufkaufen. Der mutmaßliche Attentäter, ein Australier, war im Vorjahr in Österreich.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Neuseeland verbietet Sturmgewehre und halbautomatische Waffen
(21. März) Wellington - Neuseeland wird in einer ersten Reaktion auf das Massaker in zwei Moscheen in Christchurch ab sofort alle Sturmgewehre und halbautomatischen Gewehre verbieten. Das kündigte Premierministerin Jacinda Ardern in Wellington an. Ein Rechtsextremist aus Australien hatte am vergangenen Freitag 50 Menschen erschossen und Dutzende weitere verletzt. Wie Ardern betonte, trete das Verbot sofort in Kraft. Eine entsprechende Gesetzgebung durch das Parlament solle folgen. Mit dem sofortigen Verbot solle verhindert werden, dass derartige Waffen gehortet werden.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Football-Spielerin über Social-Media-Kommentare: "Das ist sexueller Missbrauch"
(21. März) Die australische Football-Spielerin Tayla Harris wehrt sich gegen sexistische Kommentare im Internet. Auslöser ist ein Foto, das sie bei der Ausübung ihres Sports zeigt.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Christchurch - Erdogan droht Australien und Neuseeland
(21. März) Während die ersten Opfer von Christchurch beerdigt wurden, haben Neuseeland und Australien empört auf den Versuch des türkischen Präsidenten reagiert, die Tragödie für Wahlpropaganda zu nutzen

Kommentare: 0
Klicks: 0
Angriffe mit System - Warum Erdogan gerade jetzt mehrere harte Attacken gegen den Westen fährt
(20. März) Man kann sich des Eindrucks kaum erwehren, dass Recep Tayyip Erdogan mit aller Macht Streit mit dem Westen sucht. Nach dem Terroranschlag von Christchurch sprach er Drohungen gegen Australier aus, die antimuslimische Einstellungen hätten.Von FOCUS-Online-Autor Thomas Hauser

Kommentare: 0
Klicks: 0
Türkischer Botschafter einbestellt: "Hochgradig beleidigt": Erdogan verärgert Australien mit Äußerungen zu Neuseeland-Anschlag
(20. März) Immer noch müssen die Menschen in Christchurch darauf warten, Abschied von den Opfern des Massakers nehmen zu dürfen. Unterdessen sorgt der türkische Präsident Erdogan mit Wahlkampf-Aussagen zum Anschlag für Verärgerung.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Da staunt auch der Hund: Dieser Koala macht es sich auf dem Rücksitz gemütlich und will gar nicht mehr gehen
(20. März) Die Flucht vor der Hitze hat einen Koala-Bär in Australien in ein Auto geführt. Der kleine Schwarzfahrer findet es dort so angenehm, dass er das Auto gar nicht mehr verlassen will. 

Kommentare: 0
Klicks: 0
Scott Morrison: Australien will weniger Einwanderer ins Land lassen
(20. März) Die australische Regierung plant eine Verschärfung der Einwanderungspolitik: Premierminister Scott Morrison will künftig 30.000 Migranten weniger im Jahr aufnehmen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Video: Koala als Schwarzfahrer
(20. März) In Australien suchte ein Koala-Bär das Abenteuer.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Australien empört über Erdogan-Äußerungen
(20. März) Der türkische Präsident Erdogan hat mit seinen Drohungen gegen Australien Regierungschef Scott Morrison verärgert. Er werde den türkischen Botschafter einbestellen, sagte er. In Neuseeland wurden erste Opfer beigesetzt.

Kommentare: 0
Klicks: 0


melbourne.expat.info © 2019 secession limited | contact | advertise